Obertongesang für Anfänger und leicht Fortgeschrittene - Musikschule Aystetten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Obertongesang für Anfänger und leicht Fortgeschrittene

Kursangebote

Beim Obertongesang handelt es sich um ein verblüffendes, in unserem Kulturkreis immer bekannter werdendes Phäno­men: Vermittels einer speziellen Technik können die Sänger*innen die im Grundton mitschwingenden Obertöne einzeln hörbar machen und zum Grundton hinzufügen - es entsteht eine Art zwei­stimmiger Gesang.
Neben der Faszination, selbst zweistimmig singen zu können, bewirkt das Obertonsingen eine Reinigung und Bewusstmachung der Kopf-Resonanzräume - die Stimme wird kräftiger und klarer und Stirn- bzw. Nebenhöhlenprobleme können aufgelöst werden. Auch für geübte Sänger*innen entsteht durch den Obertongesang ein neuer und sehr effektiver Zugang zu einer anstrengungslosen Stimme und vokalstarken Sprache beim Singen.

Das Kennenlernen, Erlernen und Vertiefen des Oberton­gesanges steht im Mittelpunkt dieses Kurses. Dabei sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene angesprochen, die die faszinierenden Klänge der Obertöne in der Grup­pe erleben und genießen wollen. Mit Hilfe von Hören, Atemübungen und Körpersensibilisierung wird neben der Obertontechnik der ganze “Stimmapparat”, also Atem, Kör­per und Stimmbänder bzw. -resonanzen angesprochen. Gesangserfahrungen sind natürlich hilfreich, aber nicht erforderlich!

Teilnehmer: Erwachsene 
Termin :      04. Mai 2019  10-13 Uhr und 14.30-17 Uhr
Kosten :      95.-€
Leitung:      Cora Kötz


Cora Kötz: 
Ausgebildet als Musik- und Tanzpädagogin am Orff-Institut unterrichtet Cora Krötz seit über 20 Jahren in ihrer eigenen Musikschule MusikErleben bei Schrobenhausen u.a. Gesang, Schlagzeug, Geige ,Klavier und Hang und gibt öffentliche Seminare zum Thema Bipolare Stimmbildung und Obertongesang. Seit 15 Jahren leitet sie den Benefizchor Chorazon und gibt Intensiv-Trainings und Stimm-Coaching für Chöre und ChorsängerInnen.
Sie ist langjährige Referentin für Kurse in der Lehrerfortbildung (u.a. Orff-Schulwerk), in Schulen und Erwachsenenbildungseinrichtungen.
Als Klangkünstlerin (Obertongesang, Klanginstrumente aus aller Welt) konzertiert sie seit 2005 solistisch im In- und Ausland und ist seit 2011 für den Sopran und Kompositionen im Ensemble „WIR4 – A Cappella mit Hang zu Obertönen“ zuständig.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü